Direkt zum Inhalt springen

Sonderausstellung 2018

«Wir waren auch dabei»

Männer aus der Schweiz und das Konstanzer Regiment Nr. 114

im Krieg 1914 - 1918

Sonderausstellung 2018 - bis Ende 2019 in modifizierten Form weiterhin besuchbar

100 Jahre nach dem Ende des „Grossen Krieges“ widmet sich die Sonderausstellung des Napoleonmuseums Thurgau einem vergessenen Kapitel der Geschichte: den Kriegserlebnissen der Männer aus der Schweiz, die zwischen 1914 und 1918 auf deutscher Seite kämpften. Als Beispiel dienen die Soldaten des früher in Konstanz stationierten 6. Badischen Infanterie Regiments – ihr Leben und ihr Sterben während der vier Kriegsjahre.

Die Ausstellung greift auf grösstenteils unveröffentlichte Erinnerungen, Briefe, Zeichnungen und vor allem mehrere Tausend Fotos zurück, die aus Privatbesitz in den vergangenen Jahren zusammentragen wurden. Dabei wandert der Blick immer wieder über den „Grabenrand“ hinaus auf die Seite der Gegner und zeigt, mit wieviel Respekt und Verständnis sich die Männer begegneten.

Im Verlag Labhard Medien erscheint unter dem gleichen Titel eine Begleitpublikation.

Ein Einblick in die Sonderausstellung gedreht durch arttv.ch